Startseite

Gottesdienste und Veranstaltungen in der Johannesgemeinde Rastatt 

Evangelische Stadtkirche und Johanneskirche

 

Offenes Grab - geschlossene Kirchen

Offene Herzen und Sinne für Gottes Geist

 

Das offene, leere Grab damals am Ostermorgen hat den Frauen und Männern in Jerusalem gezeigt, dass Jesus nicht im Tod vergangen,

sondern als der auferstandene Christus für uns lebendig ist.

Wegen der hohen Infektionszahlen und der erhöhten Gefährdung durch mutierte Viren können wir hier in Rastatt derzeit keine Präsenzgottesdienste in der Stadtkirche und in der Johanneskirche feiern. Auch alle anderen Veranstaltungen müssen abgesagt werden.

Aber Ostern geht weiter. Wir laden zur stillen Einkehr in der aufblühenden Schöpfung und zum persönlichen Gebet zu Hause ein. Denn trotz allem gilt: „Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!“ Seine lebendige Gegenwart belebt und baut auf, wann, wo und wie auch immer wir uns dem auferstandenen Bruder und Herrn Jesus Christus zuwenden.

Auf seinen Geist hoffen, bauen und trauen wir.

In diesem Sinn:

Frohe Osterzeit und segensreiche, geduldige Vorfreude auf den Geist von Pfingsten!

Wir hoffen, dass wir uns bald wieder in unseren Kirchen treffen können.

Weitere Informationen gibt es dazu auf unserer Homepage www.johannesrastatt.de  oder unter 07222-21169.

 

 

Johanneskirche

 

 

 

 

 

 

 

Mit allen vier Beinen mitten im Leben: So steht der schlanke Kirchturm der Johanneskirche auf dem Röttererberg. Als eine einzige Spitze vom Boden bis zum Himmel ist er am Sonntag und im Alltag ein markanter Hinweis auf Gottes Gegenwart. Seit 1965 treffen sich die Evangelischen aus dem Zay, der Nordstadt, dem Brufert, aus Rauental und vom Röttererberg sonntags zum Gottesdienst in ihrer Johanneskirche: Der Kirchraum ist wie ein großes, transparentes Zelt ausgespannt, das gläserne Foyer lädt zum Verweilen und zum Gespräch ein. Die Woche über ist jede Menge Leben in den Räumen über, hinter und unter der Kirche. Fromm und politisch, spirituell und lebenspraktisch – das passt in Johannes gut zusammen. Wie das geht und in welchen Veranstaltungen es stattfindet, erfahren Sie hier.