Startseite

Kirche in Zeiten von Corona

Wir weisen Sie darauf hin, dass sämtliche in der linken Spalte angezeigten Veranstaltungen mindestens bis zum 15.06.2020 ausfallen werden.

Für Gemeindeglieder, die in dieser Zeit nach Möglichkeiten seelischer Stärkung suchen, bietet die Landeskirche Angebote an unter www.ekiba.de/kirchbegleitet

Weitere stärkende Hinweise

Gemeinsam Beten - lesen dazu mehr unter www.ekiba.de/html/aufruf_zum_abendgebet.html 

Gebetsblatt zum Ausdrucken: 2020-03-19 Abendgebet Passionszeit 2020

Und wem die Decke auf den Kopf fällt:

Wandert durch den schönen Schlosspark und durch unsere schöne Stadt zur Stadtkirche und nutzt dort wochentags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr das Angebot der Offenen Kirche! Es ist ein besonderer Ort für die persönliche Einkehr- und sogar warm dort! Bitte nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig.

Einladung zur "Offenen Kirche" in die evangelische Stadtkirche: Wochentags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Gemeindeglieder,

am Sonntag Laetare, am 22. März 2020 haben wir zum ersten Mal für eine längere Zeit keinen Gottesdienst in der Johanneskirche gefeiert.

„Laetare“ ist eine Aufforderung – es heißt „Freut euch“. Der Sonntag ist nach Versen aus dem Buch des Propheten Jesaja 66, 10+12 benannt: „Freuet euch mit Jerusalem und seid fröhlich alle, die ihr die Stadt liebhabt. Siehe, ich breite aus bei ihr den Frieden wie einen Strom.“
Der Tagespsalm zum Sonntag Laetare – Palm 84 - beginnt mit den Worten „Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth“ – aber leider können wir uns zurzeit in unserem Gotteshaus, im Haus des Herrn, nicht versammeln.

In solchen Situationen ist es hilfreich, wichtig und eine Freude, in den eignen vier Wänden die Hauskirche einzurichten. Das kann eine bestimmte Zeit an einem bestimmten Ort in der Wohnung sein, an dem Sie – vielleicht angeleitet durch das Tagzeitläuten unserer Kirchen um 7 Uhr, um 12 Uhr und um 19 Uhr – das Gesangbuch und die Neuen Lieder zur Hand nehmen, auf der Herrnhuter Homepage die Tageslosung lesen und vielleicht abschreiben, in Liedern und Gebeten blättern und eine Zeit der Stille und des Gebetes halten. Eine Kerze hilft, aber auch der Blick in die Schöpfung hinaus, worin uns Gott zurzeit gerade sehr verwöhnt.

Leider haben Sie nicht das Glück, wie der Pfarrer direkt neben der Kirche zu wohnen. Aber auch Ihre Wohnung kann zur Hauskirche werden. Wenn Sie dafür ein Gesangbuch oder die Neuen Lieder ausleihen wollen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail: pfarramt@johannesrastatt.de oder wenz.wacker@kbz.ekiba.de. Auch eine Bibel können wir zur Verfügung stellen, wenn Sie zuhause keine greifbar haben. Weitere Infos und Tipps finden Sie in absehbarer Zeit auch auf unserer Homepage: www.johannesrastatt.de
Falls Sie Gebetsanliegen haben, die Sie über das persönliche Gebet hinaus vor Gott getragen haben möchten, können Sie mir ebenfalls per Mail oder Telefon Ihr Anliegen vortragen. Ich beziehe diese Bitten und Fürbitten vor allem in das Nachtgebet um 21 Uhr ein, wofür jeden Abend die Gebetsglocke der Johanneskirche zusätzlich läutet.

Gemeinsames Gebetsläuten in Baden

Die Evangelische Landeskirche in Baden ruft dazu auf, jeden Abend um 19.30 Uhr ein kurzes Hausgebet in den eigenen vier Wänden zu gestalten. Dazu werden ab sofort, auch die Glocken der Johanneskirche,  um 19.30 Uhr am Abend  läuten und  zu diesem individuellen und doch gleichzeitigen gemeinsamen Gebet einladen. Genauere Informationen für Sie  finden Sie unter  www.ekiba.de/html/aufruf_zum_abendgebet.html

Ich wünsche Ihnen gesegnete Sonn- und Feiertage – und Gottes Segen für den Alltag, besonders für die Zeiten Ihrer Hauskirche. Wenn Sie zum Tagzeitläuten beten, dürfen Sie gewiss sein, dass Sie zwar nicht wie im Gottesdienst in der Gemeinde feiern, aber in der Gemeinschaft Jesu Christi und in der Liebe Gottes vereint: Andere werden zur gleichen Zeit mit Ihnen beten.

Als unsere älteren jüdischen Glaubensgeschwister nach der Zerstörung Jerusalems und der Deportation nach Babylon keinen Ort der Verehrung Gottes und der Versammlung zum Gottesdienst mehr hatten, haben sie die Zeit der Versammlung und Verehrung erfunden – den Schabbat. Der Tempel schien für alle Zeit verloren – aber die heilige Zeit war geboren. In dieser Tradition wurde uns Christen der Sonntag geschenkt, das wöchentliche Osterfest mit der österlichen Freude an der Auferstehung Jesu Christi. Lassen Sie uns nach dem Vorbild der Jüdinnen und Juden und als Christinnen und Christen in lebendiger Auferstehungshoffnung die Sonntage gestalten! Und in der Woche geben die Tagzeitgebete Halt, wenn die Glocken der Stadt dazu aufrufen. Helfen Sie auch anderen Gemeindegliedern dazu, dass sie sich ihre Hauskirche als Zeiten der Hoffnung, der Liebe und des Glaubens einrichten können.

Denn: Ostern fällt auch dieses Jahr nicht aus – wir feiern es 2020 nur völlig anders, vielleicht sogar inniger und dankbarer als in anderen Jahren.

Seien Sie herzliche Gottes Segen und Geleit anbefohlen!
Ich grüße Sie in herzlicher Verbundenheit

Ihr Pfarrer Wenz Wacker

Evangelische Johannesgemeinde
Franz-Philipp-Straße 17
76437 Rastatt
07222-21169
wenz.wacker@kbz.ekiba.de
pfarramt@johannesrastatt.de
www.johannesrastatt.de

Telefon-Sprechzeiten des Pfarrbüros:
Dienstag 9-12 Uhr
Donnerstag 9-12 Uhr / 16-18 Uhr
Freitag 9-11 Uhr
oder außerhalb dieser Zeiten
als Nachricht auf den Anrufbeantworter

Mit allen vier Beinen mitten im Leben: So steht der schlanke Kirchturm der Johanneskirche auf dem Röttererberg. Als eine einzige Spitze vom Boden bis zum Himmel ist er am Sonntag und im Alltag ein markanter Hinweis auf Gottes Gegenwart. Seit 1965 treffen sich die Evangelischen aus dem Zay, der Nordstadt, dem Brufert, aus Rauental und vom Röttererberg sonntags zum Gottesdienst in ihrer Johanneskirche: Der Kirchraum ist wie ein großes, transparentes Zelt ausgespannt, das gläserne Foyer lädt zum Verweilen und zum Gespräch ein. Die Woche über ist jede Menge Leben in den Räumen über, hinter und unter der Kirche. Fromm und politisch, spirituell und lebenspraktisch – das passt in Johannes gut zusammen. Wie das geht und in welchen Veranstaltungen es stattfindet, erfahren Sie hier.